wetter.de Wetter-Widget
Wetterdaten werden geladen
Wetter Nettetal
www.wetter.de

Herren 50 starten mit Sieg in die Wintersaison- Damen 40.1 und Herren 40 verlieren

grafik/tennis.jpg


TSV Herren 50 TC GWG Krefeld: 5:1

Die Herren 50 starten mit einem hart umkämpften aber dennoch deutlichen 5:1 Sieg in die Wintersaison. Am Sonntagmittag empfing der TSV die TC GWG Krefeld in der heimischen Halle. Lambert Ridder und Wolfgang Marusczyk brachten den TSV in ihren Einzeln mit 2:0 in Führung. Kurt Mayus konnte mit seinem Sieg auf 3:0 erhöhen. Durch die Niederlage von Henning Keese verkürzte die TC GWG auf 3:1, so dass die endgültige Entscheidung in den Doppeln fallen musste. Hier gaben sich die Doppel Keese/Mayus und Ridder/Klumpen jedoch keine Blöße und sorgten für den 5:1 Endstand und einen gelungenen Saisonauftakt.

TSV Herren 40 TC BR Uerdingen: 0:6

Chancenlos waren die Herren 40 am frühen Sonntag morgen gegen den Gast aus Uerdingen. Hatte man im Sommer gegen die 2. Mannschaft der Uerdinger noch knapp verloren, so zeigte sich gegen die 1. Mannschaft der Blau Roten schnell ein Klassenunterschied. Claus Albrecht und Jürgen Overrath verloren ihre Einzel deutlich. Carsten Berg schnupperte am Satzgewinn, musste sich am Ende aber auch in zwei Sätzen geschlagen geben. Auch Ingo Heymann wehrte sich vergebens gegen die überlegenen Uerdinger. 0:4 hieß es nach den Einzeln und die Partie war bereits entschieden. Die Doppel Albrecht/Berg und Gutzke/Meiners konnten auch nicht mehr für den Ehrenpunkt sorgen.

Glehner TC 2 TSV Damen 40 /1: 4:2

Spannend verlief das Gastspiel der TSV Damen beim Glehner TC. Zwei Siegen von Andrea Mayus und Marianne Overrath standen die Niederlagen von Claudia Fuchs und Vera Peltner gegenüber. 2:2 nach den Einzeln, die Entscheidung musste also in den Doppeln fallen. Und hier gingen die TSV Doppel Peltner/Overrath und Fuchs/Mayus leider leer aus, so dass am Ende leider eine 2:4 Niederlage auf dem Spielbericht stand.

Die Clubmeister 2016 stehen fest

bilder/clubmeister2016.jpg






















Der Wettergott hatte es gut gemeint mit den Tennisspielern des TSV und so konnten die Finale der Clubmeisterschaften bei besten Bedingungen im Freien ausgetragen werden. Die Vorrunden in den Konkurrenzen Einzel, Doppel und Mixed wurden bereits Anfang September ausgespielt, aber die für den 04.09.2016 angesetzten Finale fielen buchstäblich ins Wasser, so dass man auf den 30.10.2016 als Nachholtermin auswich.

Im spannenden Finale der Herren, setzte sich Ingo Heymann gegen Carsten Berg durch. Bei den Damen gewann Marianne Overrath gegen Ruth Herzog den Titel im Damen Einzel. Im Damen Doppel musste sich Marianne Overrath mit ihrer Partnerin Vera Peltner allerdings dem Duo Ruth Herzog/Sabine Moucha geschlagen geben. Den Titel im Mixed heimsten Anja Sommerfeld-Vreux und Kurt Mayus ein, die das Doppel Claudia und Uli Willers in die Schranken weisen konnten. Kurios verlief die Titelvergabe im Herren Doppel. Ein Freilos in der ersten Runde brachte Carsten John und Thomas Strucken direkt ins Halbfinale. Und obwohl Sie das Halbfinale verloren, rutschten die beiden ins Finale, da ihre Halbfinalgegner am Finaltag nicht teilnehmen konnten. Im Finale hätten es die beiden mit Kurt Mayus und Jonas Reinecke zu tun bekommen. Da Jonas Reinecke aber verletzungsbedingt passen musste, ging der Titel des Clubmeisters im Herren Doppel kampflos an Thomas Strucken und Carsten John.

Allen Clubmeistern einen herzlichen Glückwunsch zum Titel.

50 Jahre Tennisabteilung

grafik/50jahre.png





grafik/50jahrejpg





















Traditionelles Freundschaftsturnier

bilder/freundschaft65.jpg
"Schon zur Tradition geworden, ist das Freundschaftsturnier - einmal im Frühjahr, und einmal im Herbst - gegen den TC Hinsbeck.So trafen sich insgesamt 17 heißhungrige Sportler am 20. April 2016 bei schönstem Sonnenwetter zu interessanten Doppeln.

Obwohl die Ergebnisse nicht im Vordergrund standen, wurde dennoch mit vollem Einsatz gekämpft. In der Pause gab es eine schmackhafte Kaffetafel, sodass mit neuem Elan weitergespielt werden konnte.

Als verdienten Lohn servierte der Gastgeber TSV, ein kleines Buffet mit Wurst und Käse von heimischen Anbietern. Der gesellige Teil kam natürlich nicht zu kurz, und schnell waren sich Alle einig, dass es im Herbst auf jeden Fall ein Rückspiel in Hinsbeck geben wird".

Der Pressewart

Sören Kukielski

Traglufthalle abgebaut-Sommersaison startet

bilder/traglufthalle2016.jpg
Viele helfende Hände waren notwendig um die Tennis-Clubanlage des TSV wieder startklar für die Sommersaison zu machen. Die Traglufthalle, die im Winter das Tennis spielen auf den Plätzen 4 und 5 ermöglicht, wurde wieder abgebaut. Rund 40 Freiwillige trafen sich am Samstagmorgen um beim Abbau der Halle zu helfen. Nach gut zwei Stunden war es geschafft und die Halle war in Ihrem Sommerquartier verstaut. Der Sommer kann also kommen. Ab sofort stehen den Mitgliedern der Tennisabteilung wieder 5 Außenplätze zur Verfügung.

Aber nicht nur die Tennis-Mitglieder haben die Möglichkeit die Anlage zu nutzen. Auch in diesem Sommer bietet die Tennisabteilung wieder Schnupperkurse zu attraktiven Preisen für Jung und Alt an. Ob Anfänger oder Wiedereinsteiger, für rund 100 € hat man die Möglichkeit, im Sommer nach Lust und Laune Tennis zu spielen. Auch bereits im Preis enthalten sind Trainerstunden bei unserem Trainer Rudi Koch. Unter der fachkundigen Anleitung von Rudi erlernt man schnell die Grundtechniken und je nach Talent kann man schon bald das erste Match um Punkt, Satz und Sieg bei einem unserer internen Turniere austragen. Egal ob Jung oder Alt, jeder ist herzlich Willkommen!

Anmeldungen nehmen unser Jugendwart Wolfgang Marusczyk unter wmarusczyk@aol.com und unser Sportwart Marianne Overrath unter m.j.overrath@t-online.de gerne entgegen.

Internes Duell endet Unentschieden

Bei typischem Aprilwetter trafen sich am vergangenen Samstag auf der Clubanlage des TSV die Mannschaften der Herren 40 und der Herren 50 zu einem internen Kräftemessen. In 7 Einzeln und 3 Doppeln sollte ein Sieger ermittelt werden.

Alle Spiele waren hart umkämpft und wurden meist erst im dritten Satz (Match Tie-Break) entschieden. Es war ein Duell auf Augenhöhe.

Der Wettergott spielte auch mit, so dass 8 der 10 Spiele im Freien ausgetragen werden konnten. Lediglich zwei Einzel wurden auf Grund einsetzenden Regens in die Traglufthalle verlegt. Nach dem letzten Doppel hieß es bei einbrechender Dunkelheit in der Endabrechnung 5:5 Unentschieden. Die Herren 50 konnten 3 Einzel und 2 Doppel für sich entscheiden, während die Herren 40 4 Einzel- und einen Sieg im Doppel für sich verbuchen konnte. Beide Mannschaften waren sich einig, dass dies den gerechten Endstand darstellte. Anschließend ließ man den Tag bei einem gemeinsamen Glas Bier und Gegrilltem im Clubheim ausklingen. Sowohl sportlich als auch für die Stärkung der Gemeinschaft ein mehr als gelungener Tag, der sicherlich seine Wiederholung findet.

Der Sommer und die Medenspiele können kommen.

Hauptverein

PARTNERVEREIN

Sponsoren




weitere Sponsoren